Individuelle Lernförderung

Individuelle Lernförderung in der Mittelstufe

Das Josef-Effner-Gymnasium Dachau bietet für die 9. und 10. Jahrgangsstufe ergänzende Lernzeiten in Kleingruppen an. In diesem Schuljahr gilt das Förderangebot für die Fächer Latein, Französisch, Englisch, Deutsch, Mathematik und Chemie.

Was ist die individuelle Lernförderung?

Die individuelle Förderung ist vom regulären Unterricht entkoppelt und orientiert sich gezielt an den Bedürfnissen der angemeldeten Schülerinnen und Schüler. In Kleingruppen werden die Schülerinnen und Schüler von Fachlehrkräften dabei unterstützt, ihre Wissenslücken zu schließen, zu üben und auch ihre Lernstrategien zu erweitern.

Wer kann teilnehmen?

Es kann jeder teilnehmen, der sich in einem speziellen Fach verbessern will, und die 9. oder 10. Klasse an unserem Gymnasium besucht.

Bei großer Nachfrage werden Schülerinnen und Schüler bevorzugt, die in entsprechendem Fach einen Schnitt von 4,30 oder schlechter haben.

Wann finden die Kurse statt?

Die Kurszeiten werden bei dem ersten Treffen mit der Lehrkraft abgesprochen. Auch hier besteht die Möglichkeit, individuell auf die Teilnehmer einzugehen. In der Regel finden die Kurse einmal in der Woche am frühen Nachmittag statt.

Der Kurs endet zum Halbjahr, eine vorzeitige Abmeldung ist nur in Einzelfällen durch schriftlichen Antrag und in Absprache mit den Lehrkräften möglich.

Wie meldet man sich an?

Eine Kursteilnahme ist über vorherige Anmeldung bei Frau Harrer, der Koordinatorin der individuellen Lernförderung, möglich. Interessenten bringen hierfür ihre schriftliche Anmeldung zu dem zentralen Termin am 18.09.2019 mit. Nach diesem Termin werden die Kurse eingeteilt. Spätere Anmeldungen können nach individueller Absprache berücksichtigt werden.

Das Anmeldeformular wird den Schülerinnen und Schülern ausgehändigt und liegt zusätzlich im Sekretariat bereit.

Ist der Kurs verpflichtend?

Die Anmeldung ist freiwillig, nach Anmeldung besteht aber Anwesenheitspflicht. Den Rücklaufzettel unterschreiben nicht nur die Erziehungsberechtigten, sondern auch die Lernenden selbst; damit sollen die Bereitschaft und die Freiwilligkeit, die für die erfolgreiche Teilnahme an den Kursen unabdingbar sind, zum Ausdruck gebracht werden.

Lerncoaching

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr zum ersten Mal ein Programm zur Förderung der Lernorganisation und -motivation. Das Lerncoaching ist nicht an spezifische Lerninhalte einzelner Fächer gebunden und kann unabhängig von den Förderkursen belegt werden. Hier liegt der Fokus auf dem Erlernen und Einüben fächerübergreifender Lernstrategien. Dabei soll auch Hilfestellung zur Verbesserung von Lernprozessen, der Lernmotivation und einer realistischen Selbsteinschätzung gegeben werden. Die ersten Sitzungen beschäftigen sich mit einer Analyse des eigenen Lernverhaltens und mit Lernstrategien, danach erfolgt eine individuelle Beratung. Auch für das Coachingprogramm erfolgt die Anmeldung zentral am 18.09.2019.

 

Eva Harrer
Koordinatorin der individuellen Lernförderung
eva.harrer@effner.de


Zuletzt überarbeitet am 27.09.2019