Informationen aus der geschlossenen Schule vom 31.03.2020

Liebe Eltern,

da es aktuell keine Neuigkeiten gibt, gibt es heute mal eine kurze Durchsage für Ihre Kinder (Lautsprecher anschalten, auf Audioleiste klicken):

 

Und damit Sie, liebe Eltern, heute nicht leer ausgehen, ein Bild für Sie. Es hängt in der Aula, ist ein Bild aus einer Serie der 7e mit dem Thema „Meine Eltern“ und trifft’s einfach: Sie sind „cool“ (siehe oben rechts)!

 

 

Viele Grüße und bis morgen
Ihr Peter Mareis

Informationen aus der geschlossenen Schule vom 30.03.2020

Liebe Eltern,

viel hat sich nicht getan übers Wochenende. Und das ist ja auch mal gut.

Rückmeldungen zur Online-Beschulung

Vielen Dank für zahlreiche Rückmeldungen zur Online-Beschulung. Die Klassenteams versuchen so gut als eben möglich darauf einzugehen. Sicher ist aber auch, dass wir unmöglich alle zufriedenstellen können. Die Wünsche und Bitten der Eltern sind auch innerhalb einer Klasse teilweise diametral entgegengesetzt, sodass wir mit der Erfüllung des einen Wunsches dem anderen widersprächen. Trotzdem geben wir unser Bestes.

Notbetreuungsprogramm auch in den Osterferien

Nach wie vor wird das Notbetreuungsprogramm nicht in Anspruch genommen. An dieser Stelle sei aber dennoch darauf hingewiesen, dass es 5.- und 6.-KlässlerInnen, von denen ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet, auch während der Osterferien angeboten wird. Das Anmeldeformular finden sie nach wie vor auf der Homepage unter Service Formulare.

Osterausgabe der Effner-Info ist da

Dreimal pro Jahr erscheint die „Effner-Info“, wo wir über das abwechslungsreiche Schulleben am Effner berichten. Die brandaktuelle Ausgabe der Effner-Info finden Sie hier. Wenn Sie Gefallen daran gefunden haben, können Sie ja auch mal im Archiv in den Effner-Infos der vergangenen 10 Jahre stöbern: https://effner.de/schulleben/effner-info/effner-info-archiv/.

Effner-Schüler produzieren Gesichtsschutzschild

Ein Schüler unserer Schule hat zusammen mit seinen Freunden aus dem P-Seminar 3-D-Druck ein einfaches Verfahren entwickelt, wie er mit 3-D-Druckern ein Gesichtsschutzschild herstellen kann. Dieses ersetzt zwar keine Atemmaske, bietet aber einen Rundumschutz für das gesamte Gesicht. Sollte es Eltern geben, die daran Interesse haben, vermitteln wir gerne den Kontakt.

 

Und sonst? –

Im Laufe dieser Woche erwarten wir uns Aussagen aus dem Kultusministerium z.B. darüber, wie die Notengebung (Anzahl der Schulaufgaben etc.) für dieses restliche Schuljahr aussehen soll. Wir informieren Sie umgehend, damit Sie und Ihre Kinder zumindest mit ein bisschen Sicherheit in die nahenden Osterferien gehen können.

Vorösterliche Grüße schicken Ihnen und Ihren Kindern auch unsere beiden Hausmeister aus der Steinstraße. Sie räumen gerade fleißig die neu konzipierten Aufenthaltsräume (siehe auch „Effner-Info“, S. 5 und 6) für die Kinder der Ganztagsschule ein und haben dabei diesen „Osterschrank“ aufgetan.

 

 

Viele Grüße und bis morgen
Peter Mareis

Informationen aus der geschlossenen Schule vom 27.03.2020

Dachau, 27.03.2020

Liebe Eltern,

die zweite Woche Schule ohne Schule nähert sich dem Ende. Sicher spielen sich langsam Routinen ein, sicher brausen aber auch verschiedenste Erscheinungsformen des „Lagerkollers“ auf. Um diesem möglichst entgegenzuwirken, kommen fürs Wochenende ein paar außerunterrichtliche Tipps gegen den besagten Lagerkoller:

Indoor-Fitness-Tipp von der Fachschaft Sport

Liebe Schulfamilie,

in dieser Zeit, in der unsere Bewegung etwas eingeschränkt ist und unsere Betätigung hauptsächlich im Informieren über den PC oder über andere digitale Medien besteht, kommt dem Sprichwort „Mens sana in corpore sano“ doch eine gewisse Bedeutung zu, auch wenn sie wohl von dem römischen Satiriker Juvenal etwas anders gemeint war. „Ein gesunder Geist steckt in einem gesunden Körper“ müsste wohl richtig übersetzt werden mit: „Es wäre zu wünschen, dass in einem gesunden Körper ein gesunder Geist steckte.“ Juvenal ging also wohl davon aus, dass die körperlich durchtrainierten Athleten geistig eher weniger durchtrainiert waren.

Dies kann aber nun nicht bedeuten, dass wir uns weiterhin nur dem Wissen widmen sollten. Auch etwas Kondition und Koordination kann Euch/Ihnen in der nächsten Zeit hilfreich sein. Daher möchten wir Euch/Ihnen heute ein kleines „Heimtraining“ empfehlen, um den Kopf ein bisschen frei zu kriegen. Dazu dienen Euch/Ihnen unterschiedliche Angebote im Internet, hier beispielhaft „ALBAs tägliche Sportstunde“: https://www.youtube.com/watch?v=3kbhr03wJh4. Wem die anstrengenden Übungen zu viel sind und wer mehr Spaß braucht: ab Minute 34 gibt praktische Sockenwurfübungen.

Es wünscht Ihnen die Sportfachschaft des Effner auch zu Hause einen „gesunden Geist in einem gesunden Körper“.

Herzliche Grüße
Jochen Uhrmann für die Fachschaft Sport

Besinnungs-Tipp von der Gnadenkirche Dachau

Frau Ehemann ist während ihres Vikariats bei uns an der Schule als evangelische Religionslehrerin. Das Seelsorge-Team der Gnadenkirche Dachau, in dem Frau Ehemann mitwirkt, stellt auf der Homepage verschiedene Angebote auch zum geistigen Auftanken zur Verfügung. Wenn Sie mal eine ruhige Minute haben oder brauchen, finden sie sicher etwas unter https://gnadenkirche-dachau.de/startseite/augenblick-mal/.

Musik-Tipp: Christian Benning

Unser ehemaliger Schüler, der Multi-Percussionist Christian Benning lädt uns alle zu einem Live-Konzert ein:
Er spielt jetzt am Sonntag, 29.03., um 18.30 Uhr ein Livestream-Konzert. Es wird über seine Seiten auf Facebook und Instagram („Christian Benning Percussion“) sowie über seinen YouTube-Kanal zu sehen sein: https://m.youtube.com/channel/UCFN17BHRaTysIKbS_v89f_w.

 

Und sonst? –

Wochenende! Und deshalb noch ein Musik-Tipp, fast eher ein Text-Tipp: Sehen Sie sich doch mal die unglaublich passenden Worte des uralten Comedian-Harmonist-Liedes „Wochenend und Sonnenschein“ an:

Wochenend und Sonnenschein
und dann mit dir im Wald allein
Weiter brauch ich nichts zum glücklich sein
Wochenend und Sonnenschein
[…]
Kein Auto keine Chaussee
Und niemand in unsrer Näh
Und tief im Wald nur Ich und Du
Der Herr der drückt ein Auge zu
Denn er schenkt uns ja zum glücklich sein
Wochenend und Sonnenschein.

Na, das passt doch wie die Faust der Ausgangsbeschränkung auf unser Auge! Und wenn Sie jetzt auch noch reinhören (https://www.youtube.com/watch?v=-ey9wYTOgew),  dann steht dem Glücklichsein nichts im Wege.

Flankiert sei dieses Gefühl vom Bild einer Schülerin aus der 8a, das zufällig gerade in der Aula hängt:

Glück aus Tuben, das wünsche ich Ihnen und euch für dieses Wochenende!

Viele Grüße und bis Montag!
Peter Mareis