Informationen aus der (leider immer noch, aber nicht mehr lang komplett) geschlossenen Schule vom 23.04.2020

Dachau, 23.04.2020 –

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die

Regelungen zur Bildung der Halbjahresleistungen in 12.2

für unsere Q12-SchülerInnen sind gekommen. Sie werden darüber, über den Stundenplan sowie über die Hygieneregeln von ihrer Oberstufenkoordinatorin direkt informiert. Soviel sei gesagt: Unsere Abiturientinnen können sich ab der kommenden Woche voll und ganz auf die Vorbereitung aufs Abitur konzentrieren. Auch wenn sie hierzu erst einmal (mindestens) zwei Wochen die einzigen SchülerInnen im Schulhaus sind, müssen sie strenge

Hygieneregeln

einhalten. Diese basieren auf Vorgaben aus dem Kultusministerium und wurden auf unsere Schule angepasst. Da sie für alle gelten, haben wir sie auf der Homepage abgelegt (www.effner.de Service Hygienekonzept_Corona).

Notfallbetreuung

Die neuen Bedingungen für die Notfallbetreuung sind da. Sie finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums unter https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html#informationen-notbetreuung.

Das aktualisierte Formular finden Sie auf unserer Homepage unter Service Formulare Anmeldung Notbetreuungsprogramm. Wenn Sie absehen können, dass Sie Ihr Kind in die Notbetreuung geben, wäre es gut für uns, bis ca. 12.00 Uhr des Vortages darüber informiert zu werden. Das ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme, sondern erleichtert uns nur die Planung.

Wenn Ihr Kind in die Notbetreuung geht, soll es vorrangig die anstehenden Arbeitsaufträge bearbeiten. Hierzu bitten wir Sie, die Aufträge auszudrucken (die Aufgaben kommen am Vortag bis 18.00 Uhr oder wurden am Freitag bis 15.00 Uhr für die jeweils kommende Woche geschickt) und sie Ihrem Kind mit allen benötigten Materialien sowie mit einer ausreichenden Brotzeit mitzugeben.

Außerdem bitten wir Sie, mit Ihrem Kind den Hygieneplan zu besprechen. Es muss die Regeln unbedingt einhalten. Danke für Ihre Mithilfe.

 

Und sonst?

Für unsere Hygieneregeln müssen wir in der Schule ein Einbahnstraßensystem einführen; wenn unsere Hausmeister die Schilder aufgehängt haben, ist es sicher nicht mehr so verwirrend wie hier auf dem Foto. Außerdem haben wir ja lauter gscheite SchülerInnen.

 

 

Viele Grüße
Ihr Peter Mareis