Informationen aus der Schule vom 30.04.2020

Dachau, 30.04.2020 –

Liebe Eltern,

viele Rückmeldungen zum Lernen zuhause ergeben, dass wir alle, Lehrkräfte, Kinder und auch Sie als Eltern, unsere Sache doch recht gut machen. Hierfür ein großes Lob und großen Dank an alle!

Lernen zuhause

Die Gespräche mit dem Elternbeirat, dem Personalrat und vielen Schülerinnen und Schülern ergeben aber auch, dass sich sehr viele von uns am Rande ihrer Leistungsgrenze befinden. Die Mehrfachbelastung von Ausgangsbeschränkungen, Homeoffice, beengten Verhältnissen, Unsicherheit über die Zukunft treffen auf eine schulisch unbekannte Situation: Weder sind Eltern als Lehrkräfte ausgebildet noch Lehrkräfte als Homeofficebeschuler mit Videokonferenzkenntnissen noch Kinder als Daheimlerner.

Wir müssen einfach akzeptieren, dass wir momentan auf viele Fragen keine schnellen Antworten haben und müssen deshalb auch miteinander Geduld haben. Natürlich wollen wir aber alle versuchen, die Situation jeden Tag ein wenig zu verbessern. Die Umfrage, die in der nächsten Woche von den Klassenleitern an Sie geht (die Fragen wurden vom Elternbeirat und Lehrkräften erarbeitet) soll dazu beitragen.

Eine wichtige Botschaft aber jetzt schon: Wir werden uns ab sofort bemühen, in den Nicht-Schulaufgabenfächern herunterzufahren. Die Aufforderung des Kultusministeriums, nach den Osterferien im Stoff voranzuschreiten (und nicht mehr nur zu wiederholen) hat dazu geführt, dass auch zunehmend umfangreichere Arbeitsaufträge von den sogenannten Nebenfächern kamen. In der Fülle wurde das dann für viele Eltern und Kinder zu viel. Wir wollen und werden hier zwar weiter Angebote und Aufträge machen, fokussieren uns aber auf jene Lehrplaninhalte, die man zwingend braucht, um den im Lehrplan folgenden Stoff bearbeiten und erfassen zu können. Des Weiteren sei noch einmal deutlich gesagt, dass derzeit keinerlei Noten gegeben werden dürfen.

Das geht alles nicht von heute auf morgen, aber wir arbeiten intensiv daran.

Tipps zur Einteilung der Arbeit

Eine Kollegin hat sich Gedanken gemacht, wie man die Arbeitsaufträge aus der Schule kanalisieren, in überschaubare Häppchen unterteilen und damit vielleicht übersichtlicher bearbeiten kann. Der kleine Ratgeber richtet sich sowohl an Eltern als auch an Schüler, ist vor allem für die Unterstufe geeignet, bietet aber sicher auch wertvolle Tipps für alle anderen. Er ist nur als Angebot gedacht, falls Sie für sich und Ihre Kinder noch auf der Suche nach einer möglichen Strukturierung sind. Sie finden den Ratgeber unter www.effner.de Unterricht Tipps für das Lernen zuhause.

 

Und sonst? –

Leider können wir ja momentan keine Sprechstunden in unseren wunderschönen neuen Elternsprechzimmern abhalten (Das ist fast wie mit dem Berliner Flughafen – Jetzt ist er endlich fertig, aber keiner kann fliegen). Könnten wir aber Sprechstunden abhalten, könnten Sie die wunderschöne künstlerische Gestaltung aller Zimmer sehen.

Eines der Zimmer bringt mich auf mein Mantra für die kommenden freien Tage: Jetzt atmen wir erst einmal wieder durch und schauen in den schönen blauen Himmel:

 

 

Viele Grüße und ein paar schöne freie Tage
Ihr Peter Mareis