„Lyrik am Effner 2021“: Die neue Anthologie ist da!

Leider ist die neue Anthologie an der Schule bereits ausverkauft. Bitte bestellen Sie weitere Exemplare beim Rediroma-Verlag.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am diesjährigen Lyrik-Wettbewerb,der bereits sechsten Ausgabe, nahmen mehr als 150 SchülerInnen mit vielen außergewöhnlichen und anspruchsvollen Gedichten teil. Diesmal standen folgende Themen zur Wahl:

1. Schau!
2. Abstand
3. Umdenken
4. Spielräume
5. Herzklopfen

Zur Veröffentlichung wurden 33 Gedichte ausgewählt und mit Arbeiten aus verschiedenen Projekten des Kunstunterrichts illustriert. So ist eine kleine, lesenswerte Gedichtsammlung entstanden, die als Spiegel unserer Zeit die Gedanken und Gefühle der SchülerInnen während der Corona-Phase dokumentiert. Gut geeignet, um sie in der Familie oder im Freundeskreis zu verschenken.

Die neue Anthologie „Lyrik am Effner 2021“ ist in begrenzter Zahl zum Vorzugspreis von 3,00 € an der Schule erhältlich. Bitte senden Sie Ihre Bestellung unter Angabe des Namens und der Klasse Ihres Kindes sowie der gewünschten Anzahl an Exemplaren an lyrikwettbewerb@effner.de.
Ihre Bestellung ist verbindlich. Am Donnerstag, dem 15. Juli, erfolgt von 7.45 bis 8.15 h die Ausgabe der Anthologie/n an Ihr Kind im Raum S108 in der Steinstraße bzw. von 9.30 bis 10.30 h im Parkettbereich im Haupthaus. Bitte geben Sie ihm hierfür einen passenden Geldbetrag mit.
Wir verkaufen, solange der Vorrat reicht. Danach kann die Anthologie für 4,95 € über den Rediroma-Verlag bezogen werden. Schon jetzt wünschen wir Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Auch in diesem Jahr werden die besten Gedichte aus den Jahrgangsstufen 5 bis 11 ausgezeichnet. Den PreisträgerInnen gratulieren wir herzlich! Leider wird wegen der aktuell schwierigen Situation die Preisverleihung und die Lesung ausgewählter Gedichte nicht im Rahmen einer Abendveranstaltung stattfinden.

Ganz besonders danken wir allen teilnehmenden SchülerInnen, die durch ihr Engagement zum Erfolg des Lyrikwettbewerbs beitragen, und wir hoffen beim nächsten Mal wieder auf eine rege Beteiligung.

Das Lyrik-Team
Martina Notz und Rita Klumpp


Zuletzt überarbeitet am 24.07.2021