P-Seminar „Welt des Theaters“ : Bis dass der Tod uns scheidet…

Ja, so weit hätte es kommen sollen. Aber genau vor dem Ja-Wort fällt Emilia (Alicia Neumann-Redlin), die Braut, tot um – und das unmittelbar vor ihrer Zukünftigen, Hannah (Charlotte Rößner), sowie der versammelten Hochzeitsgesellschaft. Die Verdächtigen? Alle im Raum, sogar der Pfarrer (Elias Elfahim)! Da müssen der paragrafenliebende Vollblutermittler Goldmund (Enrico Desantis) und seine übellaunige Kollegin Smith (Andra Offermann) wohl doch ihren Feierabend opfern, um den Übeltäter ausfindig zu machen.

Mit diesem selbstgeschriebenen Kriminalfall unterhielt das P-Seminar „Welt des Theaters“ unter der Leitung von Angelika Mauersich zahlreiche Zuschauer am Freitagabend für eine knappe Stunde. Am Plot schrieben die vierzehn Intendant:innen, Souffleusen, Regisseur:innen und Bühnenbildner:innen gemeinsam seit den vergangenen Sommermonaten. Zuvor hatten die Schüler:innen sich Inspiration bei Theaterbesuchen geholt, aber auch prominenter Besuch regte zur Inszenierung an: Helmut Metzger, der Regisseur des Traumschiffs gab Einblicke in seine Arbeit. Zusätzlich wurden die Teilnehmer:innen von Dramaturgin und Kollegin Annemarie Stauss mit in die praktische Welt des Theaters genommen.

Und wer war nun schuld am frühen Verscheiden Emilias? Etwa die Mutter des Opfers, weil ihre Tochter von ihrer Affäre mit Pfarrer Christian wusste? Oder die alternative Tante mit ihren grünen Beruhigungspillen? Am Ende war Grün wohl das richtige Stichwort – denn Emilia war schlichtweg an ihrem eigenen Pfefferminzbonbon erstickt.

Beurer, Effner-Welt

 

➜ Hier sind weitere Beiträge des Redaktionsteams der Effner-Welt zu finden. Viel Spaß beim Lesen!