Informationen aus der (leider immer noch) geschlossenen Schule vom 20.04.2020

Dachau, 20.04.2020 –

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

haben Sie etwas gemerkt? Heute ist die Schule wieder losgegangen. Wahrscheinlich hat sich in den Postfächern einiges getan und die eine oder andere Nachricht ist hin- und hergegangen.

Auch in der Schule wird fest gearbeitet. Ich muss aber ganz ehrlich zugeben, dass dies für uns hier zurzeit alles andere als einfach ist. Es ist sicher der Besonderheit der Lage geschuldet, dass wir recht spärliche und teilweise auch stark zeitversetzte Informationen bekommen. So haben wir selbst z. B. auch erst gestern Nachmittag aus der Presse erfahren, wie es mit dem Unterricht der Q12 weitergehen soll. Es ist also kein böser Wille, dass Sie das nicht schon am Freitag von uns gehört haben. Aber die Lage bleibt eben unübersichtlich und wir geben unser Bestes, Sie zuverlässig und so schnell als möglich zu informieren. Genug der Vorrede.

Unterricht in der Q12

  • Der bereits mitgeteilte Terminplan für die Abiturprüfungen bleibt bestehen (Beginn: 20.05.2020).
  • Die Präsenzunterrichtszeit vom 27.04.2020 bis zum 19.05.2020 dient ausschließlich der Vermittlung von bis zur Schulschließung im März noch nicht behandelten abiturrelevanten Inhalten sowie der Vorbereitung auf die Abiturprüfungen.
  • Beim Präsenzunterricht handelt es sich um Pflichtunterricht, nicht um ein freiwilliges Angebot der Schule. Es wird klare hygienische Vorgaben und Maßgaben geben. Wir teilen diese rechtzeitig vor Schulbeginn mit. Sicherheitshalber bitten wir Sie aber schon jetzt, für Ihr Kind eine Mund-Nasen-Maske anzuschaffen. Mindestens für den öffentlichen Nahverkehr ist sie ab kommender Woche eh verpflichtend.
  • Die Schülerinnen und Schüler besuchen ausschließlich die Kurse in ihren Abiturfächern.
  • Leistungserhebungen für Q12.2 finden in dieser Zeit nicht statt (Noch unklar ist, was mit Nachschreibetermine ist. Wir klären dies derzeit.)
  • Grundsätzlich wird die Notenbildung für das Kurshalbjahr 12.2 entweder aus bereits in Q12.2 erbrachten Leistungen und/oder aus einer Hochrechnung der Note aus den Ergebnissen der Halbjahre 11.1 bis 12.1 erfolgen. Dabei wird die jeweils günstigere Berechnungsvariante herangezogen.

Mit folgenden Fragen bitte ich Sie noch zu warten, da weitere Informationen aus dem Kultusministerium angekündigt sind:

  • Wie sieht die Notenberechnung genau aus?
  • Wie lauten die Vorgaben bezüglich der Risikogruppen bei Lehrerkräften und SchülerInnen?

Das Team der StundenplanerInnen arbeitet aktuell über einem Stundenplan für die Q12 für die Zeit ab 27.04.2020. Es wird kein regulärer Stundenplan stattfinden.

Unterricht von der 5. bis zur 11. Jahrgangsstufe

Auch hierzu sind für die nächsten Tage weitere Informationen des Kultusministeriums angekündigt. Dies wird für die Frage, wie wir exakt mit der Online-Beschulung weitermachen, entscheidend sein.

Aktuelle Neuigkeiten gibt es auch in Bezug auf

Online-Konferenzen

Heute Nachmittag hat uns das Landratsamt informiert, dass es nun über das Medienzentrum Dachau ein eigenes Web-Konferenz-System namens „BigBlueButton“ einrichtet, das dann bis Ende der Woche für alle Schulen und Kindergärten etc. im LK Dachau zur Verfügung steht. Dieses wird mit dem Datenschutz abgeklärt sein, (hoffentlich) stabil laufen, einfach und einheitlich sein.
Dieses System wollen wir nun abwarten und solange lassen wir den am Donnerstag angekündigten Start mit Jitsi-Meet ruhen. Klarstellend zur Information vom 16.04. sei auch noch erwähnt, dass aus Datenschutzgründen weder SchülerInnen noch Lehrkräfte verpflichtet werden können, an einer Videokonferenz teilzunehmen. Es kann sich hierbei also auch nur um ein freiwilliges Angebot handeln, weswegen dort auch nur dann im Stoff vorangeschritten wird, wenn die gesamte Klasse freiwillig daran teilnimmt. Auf unserer Homepage finden Sie unter „Unterricht“ Digitaler Unterricht“ die Verhaltensregeln für Videokonferenzen.

Notbetreuung

Aktuell erwarten wir auch die Neuregelung der Notbetreuung.

Wenn aber Not am Mann (oder an der Frau) ist, und Sie eine Betreuung brauchen zögern Sie bitte nicht, mich vertrauensvoll anzuschreiben oder anzurufen – auch dann, wenn Sie nicht unter die Voraussetzungen für die Notbetreuung fallen. Wir finden eine Lösung!

 

Und sonst?

Lassen Sie uns die letzten Worte hier zum Motto für die nächsten Wochen machen:

Wir finden eine Lösung.

Dazu müssen Sie uns aber natürlich wissen lassen, was wir tun können.
Sie können das gerne immer auch über den Elternbeirat tun. Auch er ist für Sie und Ihre Belange immer da (http://www.effner-elternbeirat.de/#news.html).
Und auch ich möchte ihm an diese Stelle ganz ausdrücklich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und große Unterstützung danken.

 

Viele Grüße und bis morgen
Ihr Peter Mareis